Maserati Quadroporte 1 1966

Maserati    Quattroporte I          Bj. 1966
260 PS      4200 ccm                8 Zyl. 

Dr. Reinhardt Sommer      /  Mönchengladbach
Dr. Andreas Sommer        /  Mönchengladbach

Der Maseratie Quattroporte I wurde von 1963 bis 1971
lediglich 776 mal hergestellt. Die Karosserie beruht auf
einem Entwurf von Pietro Frui. Der Quattroporte verband Sportlichkeit mit Luxus. Als technische Grundlage der Karosserie wurde das Fahrgestell des Maserati 5000GT gewählt. Als Motor kam ein achtzylinder mit 4200ccm und einer Leistung von 260PS zum Einsatz. Damit war der Quattroporte die schnellste
viertürige Limousine der 60er Jahre. Als Getriebe wurde ein manuelles 5-Gang-Getriebe von ZF verbaut. Zu den damaligen Käufern gehörten u.a. Peter Ustinov und Fürst Reiner von Monaco. Dieses Fahrzeug wurde von 2012 bis 2015 aufwändig restauriert und dabei komplett zurückgebaut. Die originale Lederausstattung ist noch erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.