Lamborghini Islero 400GT 2+2 1969

Lamborghini  Islero  400GT 2+2      Bj. 1969
320 PS          4000 ccm                  12 Zyl. 

Werner Baumann             /  Krefeld
Dr. Wolfgang Warnecke   /  Hamburg

Im Jahr 1968 wurde der Lamborghini Islero als Nachfolger des Modells 400GT vorgestellt. Der Name „Islero“ stammt von einem legendären Stier aus der Miura Zucht, der bei einem Stierkampf im Jahr 1947 den berühmten Torrero Spaniens, Manolete, tödlich verwundete.Das Design stammt von Marazzi, dort wurden auch die Rohkarossen hergestellt. Angetrieben wird der Islero von einem herrlichen Zwölfzylinder mit 320 PS.
Dieser Islero hat die Fahrgestellnummer 6234 und wurde 1969 in der Farbkombination Silber/schwarzes Leder mit Borranifelgen hergestellt. Es diente zunächst als Ausstellungsfahrzeug und wurde dann über die Garage Foitek zunächst in adeligen Besitz nach Belgien verkauft, bevor der Wagen dann im Dez. 1970 in Deutschland zugelassen wurde. Dieser Islero war die letzten 25 Jahre in einer Hand und wurde ausgiebig bewegt, bevor der jetzige Eigentümer ihn dann im Januar 2015 auf dem Weg aus dem Ski-urlaub zurück in die Heimat gekauft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.